Die Barockstadt Schärding

Die Stadt Schärding hat 2016 allen Grund zu feiern: Im Jahr 1316 zur Stadt erhoben wird das Juwel am Inn heuer gewichtige 700 Jahre alt. Unter dem Titel „Schärding hat schwer was drauf“ erwartet Bewohner wie Gäste das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Programm, das einmal mehr zeigt, wie viel junges Leben in alten Mauern wohnt.

„Scardinga“, wie es in seiner ersten urkundlichen Erwähnung genannt wird, war seit jeher ein pulsierender Verkehrs- und Handelsknotenpunkt. Der Handel mit Salz machte die Stadt reich, zahlreiche Brauereien und Schenken zeugten (und zeugen noch heute) von der Genussfähigkeit der Schärdinger. Seit mehr als einem Jahrhundert ist Schärding zudem Kurort und somit ein guter Platz zum Innehalten und Auftanken. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt ist wie eine Reise in die Vergangenheit – nahezu jede Ecke atmet Geschichte.

„via scardinga“ auf Spurensuche in Schärding…schwer interessant

Eine spannende und unterhaltsame Reise in die Vergangenheit für Groß und Klein. In Ritterrüstung fürs Foto posieren. Spannenden Geschichten lauschen und sich angesichts drakonischer Strafen gruseln. Handwerk und Geschichte der Stadt kennenlernen und aktiv ins Geschehen einsteigen. Das alles und mehr erleben Besucher auf der rund 2,5 Kilometer langen „Via Scardinga“. Der Weg ist selbsterklärend und mit vielen Infotafeln bestückt. Als „Stadtführer“ fungieren zudem Mäuse, die an jeder Station Interessantes zu berichten haben und vor allem Kinder für die Geschichte begeistern sollen. Als „Stadtführer“ fungieren Mäuse, die zu jeder Station Interessantes zu berichten haben.
Ab Ende Mai täglich geöffnet. Eintritt frei.

Altstadtrundgang – auf den Spuren der Vergangenheit

Wie schön wäre es, wenn Häuser reden könnten. Man könnte beispielsweise stundenlang am Oberen Stadtplatz von Schärding stehen, mit all seinen farbenfrohen, barocken Bürgerhäusern und ihrer Geschichten lauschen. Das knallrote Haus würde von seinem ersten Besitzer und Erbauer erzählen: Er war dereinst Metzger und hoch angesehen in der Stadt. Allen Häusern ist eines gemeinsam: ihre Erbauer waren überaus wohlhabend – in ihren Taschen klimperten schwer die Silberlinge. Dies gab der „Silberzeile“, wie die Nord-Ost-Seite des Oberen Stadtplatzes heißt, ihren Namen. Bei einem 1 ½-stündigen Spaziergang durch die Stadt tauchen Sie ein in Schärdings Geschichte und erfahren interessante Details zur bewegten Vergangenheit der Barockstadt.
Prospekt kostenlos anfordern unter der Tel. 0043/7712/4300-0 oder per E-Mail: info@schaerding.info

Innschifffahrt Schaurecker

Kapitän Manfred Schaurecker steuert seine Passagiere mit dem „1. Brauereischiffs Europas“ und mit dem Panoramaschiff „MS Schärding“ durch die malerischen Innauen zwischen der bezaubernden Barockstadt Schärding und der reizenden Dreiflüssestadt Passau. Genießen Sie die wildromantische Natur und Landschaft am Unteren Inntal. Erahnen Sie auf dieser von alten Sagen und Legenden erfüllten Flussstrecke sowohl die Geschichte als auch die Gefahren der einstigen Floß- und Salzschifffahrt auf dem Inn, die über fünftausend Jahre nachgewiesen werden kann.

Fahrplan

Kurs A9-11 Uhr
Kurs B (an Sonn- & Feiertagen von 20.03.2015 bis 30.10.2016)11-13.15 Uhr
Kurs C (19.03. bis 30.10.2015)14-16 Uhr
Kurs D (Kurze Tour Schärding; 09.04. bis 25.09.2016)16-17.25 Uhr
Kurs E18.30-21.30 Uhr

Sonderfahrten jederzeit nach Vereinbarung – auch in den Wintermonaten! Bei Schlechtwetter nur angemeldete Gruppenfahrten! Bei Hochwasser keine Schifffahrt!
Kurs B, Kurs C und Kurs D ab 10 Personen/Erwachsene.

Fahrpreise 2016

Kurse A/B/C/E (ca. 2 Std.)Erwachsene€ 14,-
Kinder 6 - 14 Jahre€ 7,-
Kurs D (ca. 1 1/4 Std.)Erwachsene€ 10,-
Kinder 6 - 14 Jahre€ 5,-

Kinder bis 6 Jahre alle Kurse frei!
Fahrradtransport gratis. Hunde willkommen. Gerne akzeptieren wir die Passau Card.

Veranstaltungshighlights – im Jubiläumsjahr ist schwer was los

Schärdinger Veranstaltungen auf einen Blick: von klassisch bis traditionell, von Theater bis Konzert – in Schärding steht Vielfalt am Kulturprogramm. Ein gutes Pflaster für Unternehmungslustige und Kulturinteressierte, denn hier wird überraschend viel geboten. Die Highlights heuer sind das Jubiläums-Spectaculum, „Bier.Barock.Brücke“, die „Lange Nacht der Musik“ und das Schärdinger Schlemmerfest der Aktiwirte.
Alle Veranstaltungen finden Sie hier: http://www.schaerding.at/barockstadt-schaerding/veranstaltungen/-veranstaltungen-2016.html

Jubiläums-Ausstellungen quer durch die Stadt

Das Programm zum 700-jährigen Jubiläum der Stadt Schärding enthält auch einige Ausstellungen, die nicht nur die Kunst, sondern dem Anlass angemessen auch historische Aspekte der Geschichte Schärdings aufgreifen möchten. Im Granitmuseum Schärding findet von 15. April bis 31. Oktober eine Sonderausstellung des Stadtarchivs Schärding. „Schätze aus 700 Jahren – digitalisierte Spuren aus Schärdings Vergangenheit“ statt. Die Lichtspiele-GlasBar vor der Volksbank wurde in den „Treffpunkt 700“ umfunktioniert und beherbergt bis Ende Oktober eine Dauerausstellung anlässlich des 700-jährigen Stadtgeburtstages mit Info-Monitoren, Baualterplan, Geschichtsbüchern, Prospektmaterial, Gästebuch zum Eintragen u.v.m. Bei der Ausstellung des Kulturvereines in der Schlossgalerie werden Bilder präsentiert, die Motive und Ansichten aus und von Schärding zeigen.
Alle Ausstellungen finden Sie hier: http://www.schaerding.at/barockstadt-schaerding/veranstaltungen/-ausstellungen.html

Kontakt

Schärding Tourismus
Innbruckstraße 29
A-4780 Schärding
Tel: +43 (0)7712/4300 0
Fax: +43 (0)7712/4320
info@schaerding.info
www.schärding.at

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

© Schärding Tourismus